Raucherentwöhnung

mit Hypnose


 

Die Raucherentwöhnung erstreckt sich über eine Woche. Die Behandlung erfolgt in Einzelsitzungen,
außer bei Ehepartner. Hier ist es sogar erwünscht, dass beide Partner sich mit der Entwöhnung auseinander setzen, denn zu zweit macht es auch mehr Spass. Wichtig, wie bei allen Suchttherapien, ist die Eigenmotivation des Klienten mit dem Rauchen aufzuhören.
Nur wer mit dem Rauchen aufhören will, schafft es.
Fazit: Die Raucherentwöhnung mit Hypnose eignet sich für Klienten, die das Rauchen aufgeben wollen, aber es aus eigenem Antrieb nicht schaffen. In Trance, d.h. mittels des Unbewussten, entstehen bei dieser Methode neue, positive Verhaltensmuster. Diese und die während der Entwöhnung vom Klienten selbstständig aufgedeckten Problematiken bewirken in der Regel, dass Klienten sich dauerhaft von ihrer Sucht befreien können.


AGB / Impressum